Marktübersicht Hersteller

Photovoltaik-Speicher sind mittlerweile auf einem guten Stand der Technik und bei den unterschiedlichen Herstellern kommt die Frage auf, ob man Blei – oder Lithiumtechnologie verwendet. Vor allem aber ist die Frage wie viel Leistung ein solcher Speicher sammeln und abgeben kann. Im Folgenden gibt es eine Marktübersicht über die Technologien auf dem Markt.Marktübersicht Stromspeicher 1

 

Die gängigste Lösung in der Industrie, speziell in der Automobilindustrie, sind Akkus auf Blei-Säure-Basis. Die Technologie ist lang erprobt und hat sich bewährt. In letzter Zeit kommen zudem vermehrt Blei-Gel Batterien zum Einsatz, welche zwar etwas teurer sind, aber dafür freundlicher in der Wartung.

Im Gegensatz zu Lithium-Akkus können Blei-Akkus weniger häufig geladen/entladen werden und schaffen maximal halb so viele Vollzyklen wie Lithium-Batterien, außerdem können sie nur bis ca. 80% Tiefenentladen werden (Lithium-Batterien knapp 100%). Auch der Wirkungsgrad ist bei der Lithium Technologie höher und liegt bei etwa 95% gegenüber der Blei Technologie mit etwa 86%.

Allerdings gibt es für Lithium-Ionen Akkus im Vergleich zu der Blei-Technologie noch wenig Erfahrungswerte bezüglich der Langzeittauglichkeit (ab 10 Jahre), zudem ist die Lithium Technologie noch deutlich teurer.

 

Anbieter Solarstromspeicher auf Blei-Säure Basis, Blei-Gel Technologie

 

  • Azur
  • IBC
  • Nedap
  • Senec
  • Solon
  • Würth

 

Anbieter Lithium-Ionen Technologie

 

  • ads-tecMarktübersicht Familie
  • Akasol
  • Antaris
  • IBC
  • Schüco
  • SMA
  • sonnenBatterie
  • Varta
  • Tritec

Besucht uns auch auf Facebook!